appendx’ unterhaltsame Fernerkundungen Logo append[x] Home
 

Fernerkundung # 11

 

Dieses Rätsel wurde nicht gelöst.

Aufgabe »

Kommt Ihnen dieses Bild bekannt vor? Es ist in der Tat weltberühmt, hat einen eigenen Namen und eine überraschende Geschichte.

Unsere Frage lautet:
a) Welchen Namen hat das Bild?
b) Wie lauten die geografischen Koordinaten an denen der Künstler das Bild hergestellt hat (auf ca. 100 Meter genau)?
c) Würde man den Hügel in Blickrichtung überschreiten, wie lautete der Name der nächsten Straße, die man überqueren würde?

Tipp »

Keine Hilfestellung.

Auflösung »

a) Das Bild heisst „Bliss“.
b) 38°14'58.58"N, 122°24'36.12"W.
c) Storetti Road

So einfach wie ich gedacht habe, war es dann wohl doch nicht. Das Foto stellt das Standard-Hintergrundbild des Betriebssystems Windows XP dar und ist auf Millionen Computern zu sehen. Aufgenommen wurde das Bild von Charles O’Rear im Jahre 1996, 5 Jahre vor der Einführung des Windows XP Betriebssystems. Es wurde nicht digital manipuliert, aber von zwei Grafikern für Microsoft unter dem Namen „Bliss“ gerastert. Der Dateiname lautete „Ireland“, aber tatsächlich steht der Hügel mitten im Weinbaugebiet von Sonoma County in Kalifornien (und heute ist der Hügel mit Weinplanzen bedeckt).

Die normale Bildsuche sollte eigentlich die Geschichte des Bildes und damit auch den ungefähren Aufnahmestandort schnell aufgedeckt haben. Die Vor-Ort-Betrachtung in GoogleEarth lässt die genaue Position des Fotografen ermitteln. Voraussetzung ist, dass das Höhenmodell eingeschaltet ist (das ist bei aktuellen GoogleEarth-Versionen automatisch so), und die Auflösung des Höhenmodells muss die höchste Qualität aufweisen. Dies stellt man in den Programmeinstellungen unter „Geländequalität“ ein.

Eine weitere hilfreiche Option in GoogleEarth ist in den Ebenen-Einstellungen die Datengruppe „Primäre Datenbank > Galerie > Google Earth-Community“. Hier sind Ortspunkte der GoogleEarth-Nutzer gespeichert und natürlich hat in unserem Fall schon jemand die Position des Bliss-Hügels markiert, sodass das Auffinden der richtigen Stelle noch weiter vereinfacht wird.

Die Ermittlung der Storetti Road hinter dem Hügel ist dann nur noch eine kleine Pflichtübung — vorausgesetzt in den Ebenen-Einstellungen von GoogleEarth ist die Option „Straßen“ aktiviert.