appendx’ unterhaltsame Fernerkundungen Logo append[x] Home
 

Fernerkundung # 8

 

Diese Aufgabe
wurde am 5.5.2012
von Rudolf Hanov
aus Weilheim an der Teck gelöst.
Gratulation!

Aufgabe »

Diese Woche unterbrechen wir unseren sorgfältigen didaktischen Aufbau der Fernerkundungen und schieben eine konkrete Recherche-Aufgabe ein: in der Ausgabe vom 16. Februar 2012 der "ZEIT" erschien die obenstehende Anzeige. Wir haben eine höherauflösende Fassung des Fotos angefragt, die hier aufgerufen werden kann.

Unsere Frage lautet:
In welcher Ortschaft wurde das Foto aufgenommen?

Tipp »

 

Auflösung »

Leider konnte niemand dem Auftraggeber der Anzeige weiterhelfen und auch meine Künste in der digitalen Forensik blieben fruchtlos. Bei der abgebildeten Kirche handelt es sich um eine sehr ungewöhnliche Dachform. Wir erhielten einige Zuschriften von Experten, die den Turm selber als eindeutig barock klassifizieren und den Spitzhelm als spätere Ergänzung einstufen. Niemandem war die konkrete Form der Kirche geläufig und auch auf eine regionale Eingrenzung wollten sich die Experten nicht festlegen.

Wie die meisten Mitspieler habe ich in der letzten Woche tausende von Kirchturm-Bildern studiert und war sehr erstaunt darüber, dass es in dem riesigen Kanon von Kirchturm-Dächern keine annähernd ähnliche Form zu unserer gesuchten Kirche gibt. Auch wenn die Recherche nicht von Erfolg gekrönt war, lohnt es sich dennoch die verschiedenen Suchtechniken aufzuzeigen, die von mir und den Lesern zur Anwendung kamen.

Zunächst bemühte ich die Bildsuchen von Google und Bing mit Suchbegriffen zu "Kirchturm" und den regionalen Bezügen, die in der Anzeige erwähnt sind. Ich ging von einer kleinen Kirche in einer ländlichen Gemeinde aus und versuchte die Suchbegriffe entsprechend anzupassen. Wegen des möglichen französischen Bezugs benutzte ich auch die Suchbegriffe "Eglise" und "Clocher" in der Suche — ein Leser benutzte direkt die französische Ausgabe von Google (www.google.fr). In einem anderen Ansatz versuchte ich die architektonischen Elemente zu klassifizieren und mit ensprechenden Suchbegriffen zu operieren (z.B. "Spitzhelm"). Dann stellte ich den Kirchturm aus dem Foto frei, rotierte ihn in die Vertikale und führte die Bildersuche mit dieser bearbeiteten Version durch. Als besonders leistungsfähiges Werkzeug für die Suche erwies sich der Online-Bilderdienst Flickr. Die Weltkarte erlaubt dort die Suche in geographischen Regionen und es gibt spezifische Flickr-Gruppen, die beispielsweise nur das Exterieur von Kirchen sammeln oder sich auf kleine, ländliche Kirchen konzentrieren. Bei Flickr fand ich die beste Annäherung an das Suchbild mit der Kirche von Le Poiré-sur-Vie (N46.7680 W001.5090) in Westfrankreich. Die Diskrepanzen sind aber noch viel zu hoch um hier einen regionalen Bezug zu postulieren. Schliesslich bleibt anzumerken, dass die Kirche natürlich vielleicht gar nicht mehr, oder nicht mehr in dieser Form existiert.

So frustrierend die Suche im Endergebnis war — mein Blick auf Kirchen hat sich innerhalb einer Woche grundlegend gewandelt. Die Recherche ergab einige überraschende Einblicke. So war es mir beispielsweise nicht bewusst, dass die Kugel in der Kirchturmspitze (der sogenannte "Turmknopf") als Zeitkapsel dient, in der zeittypische Dinge für kommende Generationen aufbewahrt werden.

2012-05-6 UPDATE: Mittlerweilen wurde die Kirche von dem Auftraggeber der Anzeige ausfindig gemacht: es handelt sich um die Kirche Saint-Michel in der oberelsässischen Gemeinde Bantzenheim! Der Auftraggeber des Inserats hat die Kirche am 5.5.2012 selbst gefunden, über seine Methodik ist uns nichts bekannt. Wir freuen uns ungemein, dass dieses noch offene Rätsel der Fernerkundungen hiermit abgeschlossen werden kann.